koreanische Handakupunktur

Unser gesamter Organismus ist nicht nur auf dem gesamten Körper, sondern auch auf unseren Händen abgebildet. Alle Akupunkturpunkte des Körpers finden sich auch auf den Händen wieder. Der Vorteil dieser Methode ist, dass der Patient sich nicht entkleiden muss. Nur die Hände müssen frei sein. Es können  gleichzeitig Nadeln gesetzt werden, die bei der Körperakupunktur auf Rücken und Bauch liegen würden. Die Akupunkturnadeln sind deutlich kürzer und die Einstichtiefe ist geringer. Gefährliche Akupunkturstellen wie bei der Körperakupunktur z.B. oberhalb der Lunge gibt es hier nicht. 


Ohrakupunktur

Wie bei der Handakupunktur ist der gesamte Organismus auch auf den Ohren abgebildet. Diese Methode ist am besten dazu geeignet  Langzeitnadeln zu setzen um die Reizdauer zu verlängern.